Der VW Tiguan 2017, Mamas Liebling?

DriveramaFeb 28. 2022

Tiguan, Tiguan, Tiguan, seitdem er Anfang des Jahres 2017, erstmals vorgestellt und gefahren werden durfte, sind alle durchweg begeistert. Im Jahr  2007 stellte VW die erste Generation des Tiguan vor, welcher nun Deutschlands meistverkauftes Auto im kompakt SUV Segment ist. Ihm kann kaum einer das Wasser reichen. Das weckt natürlich Neid und Missgunst. Und die findet sich meist, man kennt es seit Kain und Abel, in der eigenen Familie, nämlich durch den Seat Ateca oder dem Skoda Karoq, doch, dazu später mehr. Nach vier Jahren Bauzeit des Vorgängermodells hat sich der VW Tiguan 2017 eine Produktaufwertung verdient. Signifikant dabei ist die Front. Verändert hat sich neben den Scheinwerfern mit serienmäßigen LED, die im Stil des Golf 8 erscheinen, auch die stärker konturierte Motorhaube. Auch die seitliche Optik wurde aufgewertet. Neben den Schwellern wurden auch 20 Zoll Reifen in der R Line mit Misano Felgen gespendet. Erstmalig kommen in dieser Modellreihe dynamische Blinker zum Einsatz. 

Tiguaner Motor 

Die Motorenpalette  besteht aus 4 Zylinder Motoren mit einer Leistung als Benziner von 130 bis 150 PS und von 122 bis 200 PS bei den Dieselmodellen. Der Tiguan R wird mit 300 PS angeboten.

Wer bereit ist, die schönen 20 Zoll Felgen zu beschmutzen, kann mit dem 4motion durchaus in das Gelände fahren. Der Verbrauch liegt im kombiniert bei ca. 6,6 Liter. Die Siebengang-Automatik beschleunigen den 200 PS starken Diesel mit 400 Nm souverän in 7 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde. 

Ein Blick in den Innenraum des Tiguan

Der Tiguan von 2017 bietet jede Menge aktive Sicherheitstechnik und Smartphone-Konnektivität. Serienmäßig bietet der Tiguan ein Multifunktionslenkrad an, über das die wichtigsten Funktionen gesteuert werden können. Der Monitor weist eine enge Verwandtschaft mit Audis Virtual Cockpit auf. Übersichtlich und klar erscheinen die einzelnen Karten von Funktionen und bieten zu jeder Zeit eine optimale Information über den Fahrzeugstatus. Neu ist in diesem Modell, das nun durch eine verbaute Sim Karte alle hinzugebuchten Dienste permanent online sind. 

Gibt es Alternativen zum VW Tiguan ?

SUV und es ist kein Ende des Booms dieser hochbeinigen Alleskönner in Sicht. Das führt mittlerweile so weit, dass jeder Hersteller einen im Programm haben muss. Aus der Volkswagengruppe kommen gleich 2 weitere Alternativen. Seat geht mit dem Ateca und Skoda mit dem Karoq ins Rennen. BMW schließt sich dem Wettstreit mit dem X3 20 D an. In der Basisversion ist der BMW X3 20 D sogar günstiger, aber der Tiguan R bietet wesentlich mehr Leistung für das Geld. Grundsätzlich verbaut VW auf allen Mittelklasse SUVs die gleiche Technik, da alle drei Fahrzeuge auf das modulare Baukastenprinzip basieren. Ab 26.500 Euro beginnt der Tiguan Spass mit dem 1.4 Liter Benziner mit 125 PS.

Um die Modelle jedoch besser vergleichen zu können, sollte man den 160 PS starken Diesel für 30.000 und Allradantrieb nutzen, da der Seat Ateca in dieser Version den Allradantrieb schon serienmäßig verbaut hat.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 201 km hat der Tiguan klar die Nase vorn. Im Vergleich hat sich VW beim Tiguan etwas mehr Kombinationsfreudigkeit gesichert. Im Gegensatz zu seinen Mitstreitern kann man sich die Konfiguration zwischen Automatik, Handschaltung und Motorisierung feiner abgestimmt zusammenstellen. 

Ich finde das schon einmal sehr attraktiv. Artenvielfalt ist mein Ding. Im großen Bonbonladen von VW lässt sich quasi alles bestellen, was VW hergibt. 

Im Gegensatz zum Skoda oder Ateca ist ein Headup Display wahlweise zu bestellen, genauso der Lichtassistent, den die anderen beiden Marken nicht im Angebot haben.

Wie sieht es im Kofferraum des Tiguan aus?

Mit 520 Liter Kofferraumvolumen, mit umgeklappter Rückbank 1655 Liter, liegt der VW Tiguan im Mittelfeld. Im Gegensatz zum Seat lässt sich allerdings auch noch die Rückbank nach vorne verschieben. 

Und zum Schluss die Schwachstellen

Mit 1,7 Tonnen Leergewicht ist der Tiguan kein Leichtgewicht. Wer auf die 122 PS Variante zurückgreift, wird wohl recht gemächlich unterwegs sein. Ein atemberaubender Sprint ist da wohl eher nicht zu erwarten. Ab der 200 PS Variante oder sogar die R Variante mit 300 PS macht die Fahrt da schon mehr Spass. 

Guter Wiederverkaufswert, auch dank Driverama 

Grundsätzlich ist der Tiguan ein solides und deutschlandweit bekanntes Auto mit gutem Wiederverkaufswert. Solltest Du mit einem Modellwechsel liebäugeln, dann biete uns doch Deinen alten Tiguan an. Wir freuen uns auf Dich und machen Dir ein unkompliziertes, faires Angebot. Und das ganz ohne Preisverhandlungen. Transparent & einfach! 

Wir sind Teil der AURES Holdings

© 2022 Alle Rechte vorbehalten.

Auto-AnkaufFinanzierungÜber unsBlogAnmeldenKontaktMedia kitUnsere FilialenJobsLieferungAuto anmeldenGarantie

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

(0) 800 225 5766

info@driverama.com

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

Wir sind Teil der AURES Holdings