Datenschutzbestimmung

In diesem Dokument sind die allgemeinen Informationen und Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Driverama Germany GmbH, Maximilianstraße 13, 80539 München („Verwalter“) zusammengefasst. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Hauptverarbeitungstätigkeiten (Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Fahrzeugkaufs, Verarbeitung von Cookies, Verarbeitung im Zusammenhang mit der Account-Erstellung auf der Website) durch Driverama.de entnehmen Sie bitte den auf unserer Website verfügbaren Teildokumenten.Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rats (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („DSGVO“). Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten achten wir sehr darauf, dass die Verarbeitung in Übereinstimmung mit dem Gesetz erfolgt, den in der DSGVO festgelegten Verarbeitungsgrundsätzen entspricht und dass wir transparent über die Verarbeitung informieren.

Die Driverama Germany GmbH mit Sitz Maximilianstraße 13 in 80539 München, Deutschland ist der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können uns unter der Anschrift Maximilianstraße 13, 80539 München, Deutschland oder unter der E-Mail-Adresse dschutz@driverama.com kontaktieren.

Der Verwalter hat eine/n Datenschutzbeauftragte*n bestellt: Mag. Lenka Zajíčková

Kontaktadresse: Dopraváků 723/1, 184 00 Praha 8, Tschechische Republik

E-Mail: dpo@driverama.com

Der/die Datenschutzbeauftragte wird für die gesamte Unternehmensgruppe, der der Verwalter angehört, bestellt. Die Unternehmensgruppe besteht aus der Gesellschaft Driverama Holdings a.s. (Sitz: Dopraváků 723/1, 184 00 Praha 8, Tschechische Republik) mit allen ihren Tochtergesellschaften und weiter aus der Gesellschaft AURES Holdings a.s. (Sitz: Dopraváků 723/1, 184 00 Praha 8, Tschechische Republik) mit allen ihren Tochtergesellschaften („AURES Holding“).

Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten im Allgemeinen zu folgenden Zwecken:

  • zum Schließen von Vertragsbeziehungen mit Kundinnen, Lieferantinnen, Mitarbeiter*innen und zur Erfüllung der sich aus den Vertragsbeziehungen ergebenden Verpflichtungen;
  • zum Management der Beziehungen mit Kundinnen und potenziellen Kundinnen und für weitere Marketingzwecke einschließlich Direktmarketing;
  • zur Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen und deren Verbesserung;
  • für Steuer- und Buchhaltungszwecke sowie zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Verpflichtungen;
  • zur Verwaltung der Accounts für die Website Driverama.de
  • zur Verhinderung und Aufdeckung von betrügerischem Verhalten, zur Vermeidung der Nichteinhaltung von Gesetzen; zur Verhinderung von Geldwäsche und der Finanzierung von Terrorismus;
  • beim Verarbeiten von Kameraaufzeichnungen zum Zweck der Eliminierung illegaler Aktivitäten und zum Schutz von Personen und Vermögen.

Wir stützen die Verarbeitung personenbezogener Daten auf folgende Rechtsgrundlagen:

  • die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) der DSGVO – z. B. für das Ausführen einzelner Transaktionen, das Erbringen von Dienstleistungen und das Management der Beziehungen zu Kundinnen, Lieferantinnen und Mitarbeiter*innen;
  • die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) der DSGVO – z. B. für Archivierungs-, Steuer- und Buchhaltungszwecke, für die Identifizierung von Kundinnen und Lieferantinnen; für die Lohnbuchhaltung der Mitarbeiter*innen;
  • die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) der DSGVO – z. B. beim Versenden von Marketingmitteilungen, bei Umfragen zur Zufriedenheit von Kund*innen und Marktforschungsaktivitäten, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Fahrzeugen, die nicht Teil eines abgeschlossenen Geschäftes waren, und bei Kameraaufzeichnungen in Filialen;
  • das erteilte Einverständnis gemäß Artikel 6(1)(a) der DSGVO – z.B. für die Verarbeitung von Cookies, für das Versenden von Marketingmitteilungen, um die uns die jeweilige Person gebeten hat, und für das Verarbeiten der dynamischen biometrischen Unterschrift im Zusammenhang mit dem elektronischen Vertragsabschluss.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten speichern wir folgende Arten von Daten: Identifikationsangaben, Angaben über den Identifikationsausweis im Rahmen des KYC-Prozesses (Know Your Customer), Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Daten über unsere gegenseitige Kommunikation, Daten über abgeschlossene Verträge, Daten über Pfändung und Insolvenz, Daten über erteilte Vertretungsrechte, fahrzeugbezogene Daten, die dynamische biometrische Unterschrift.

Wir erheben personenbezogene Daten auf folgende Arten:

  • unmittelbar von der jeweiligen Person – dies ist der Fall, wenn wir im Rahmen des Vertragsabschlusses, durch direkte Kommunikation, durch Ausfüllen unserer Fragebögen und Anfragen die Daten unmittelbar von Kund*innen erhalten;
  • von Dritten – von Vertretungsberechtigten unserer Kundinnen, von Lieferantinnen, aus öffentlichen Registern und Datenbanken oder anderen öffentlichen Quellen und anderen Internet-Quellen.

Ist die Bereitstellung personenbezogener Daten vertraglich oder gesetzlich vorgeschrieben (z.B. die Bereitstellung von Identifikationsdaten, Identifikationsdokumenten, Zahlungsdaten und Fahrzeugdaten), hat die Verweigerung der Bereitstellung dieser Daten zur Folge, dass ein Vertragsverhältnis nicht zustande kommen kann. Die Bereitstellung anderer personenbezogener Daten ist freiwillig und deren Nichtbereitstellung hat keine negativen Folgen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten für den Zeitraum, der erforderlich ist, um den Zweck ihrer Verarbeitung zu erfüllen. Dieser Zweck kann die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder die Wahrung eines berechtigten Interesses sein. Die Dauer kann auch von der gesetzlichen Verpflichtung zur Datenverarbeitung oder von der erteilten Einwilligung in die Datenverarbeitung abhängen. Die konkrete Dauer der Aufbewahrung von personenbezogenen Daten hängt immer von folgenden Faktoren ab:

  • der Art der verarbeiteten Daten;
  • dem Zweck der Verarbeitung der Daten;
  • der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten (bei Marketingmitteilungen, die auf ausdrücklichen Wunsch versandt werden, wird die Verarbeitung so lange fortgesetzt, bis das Einverständnis zur weiteren Verarbeitung zurückgezogen wird).

Personenbezogene Daten können vom Verwalter oder von berechtigten Personen bzw. Stellen verarbeitet werden („Auftragsverarbeiter“). Die Daten können an andere Dritte als eigenständige Verwalter übermittelt werden, wenn die jeweilige Person hierzu ihre Einwilligung gegeben hat oder wenn sich für den Verwalter eine solche Verpflichtung aus einem Vertrag oder gesetzlichen Vorschriften ergibt (z. B. durch die Verpflichtung zur Datenweitergabe an Behörden).

Die Auftragsverarbeiter, die mit dem Verwalter zusammenarbeiten, werden sorgfältig auf Grundlage von Garantien ausgewählt, die den technischen und organisatorischen Schutz der übermittelten personenbezogenen Daten gewährleisten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten darf nur von Auftragsverarbeitern durchgeführt werden, die mit uns einen Vertrag über die Verarbeitung personenbezogener Daten abgeschlossen haben.

Zu den Empfängerinnen, an die wir personenbezogene Daten weitergeben können, gehören: Vertragspartnerinnen, die Änderungen in den Straßenfahrzeugregistern vornehmen, Spediteurinnen, Marketing- und Marktforschungsagenturen, Anbieterinnen von technischen Software-Lösungen und Cloud-Diensten, Anbieterinnen von Verwaltungs-, Archivierungs-, Personal-, Rechts-, Buchhaltungs-, Lohnabrechnungsdiensten und ähnlichen Diensten, Anbieterinnen von Post- und Kommunikationsdiensten und elektronischen Kommunikationsdiensten sowie Sicherheitsagenturen.

Personenbezogene Daten werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Werden personenbezogene Daten an Empfängerinnen in Drittländern weitergegeben, d. h. an Empfängerinnen, deren Sitz oder Niederlassung sich nicht in der EU oder dem EWR befindet, so geschieht dies auf der Grundlage von Angemessenheitsbeschlüssen der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 DSGVO oder vorbehaltlich angemessener Garantien für die Datenübermittlung gemäß Artikel 46 Buchst. f DSGVO oder auf der Grundlage von Ausnahmeregelungen gemäß Artikel 49 DSGVO.

Eine automatisierte Auswertung personenbezogener Daten oder andere Profiling-Methoden für personenbezogene Daten setzen wir im Allgemeinen nicht ein. Erteilen uns jedoch unsere Kund*innen die Zustimmung zur Verarbeitung von Cookies, werden Aktivitäten auf unserer Website automatisch ausgewertet und diese Auswertungen genutzt, um personalisierte Angebote anzuzeigen.

Die folgenden Rechte gelten für Sie in Übereinstimmung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der geltenden Gesetzgebung:

  • das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten - Sie können erfahren, ob, zu welchem Zweck und in welcher Form Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, allerdings können wir im Falle einer wiederholten Anfrage eine Gebühr für eine weitere Kopie verlangen;

  • das Recht auf Berichtigung wahrheitswidriger personenbezogener Daten - wenn Sie feststellen, dass Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unwahr sind, haben Sie das Recht, die Berichtigung dieser personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • Recht auf Widerruf der Zustimmung - Sie können Ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen, indem Sie einen Antrag an die folgende Emailadresse schicken: dschutz@driverama.com;

  • das Recht auf das Löschen - wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Ihre personenbezogenen Daten aus der Evidenz gelöscht werden sollen, wird das Löschen erfolgen, wenn: a) Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden, b) Sie der Verarbeitung widersprechen und es keinen berechtigten Grund für die weitere Verarbeitung gibt, c) das Löschen erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung, d) die Verarbeitung gesetzwidrig ist;

  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten - wenn Sie nicht wollen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, sondern nur dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorübergehend eingeschränkt wird;

  • das Recht auf Datenübertragbarkeit - wenn Sie selbst wünschen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten an andere Verwalter übergibt, wobei dem keine gesetzlichen bzw. sonstigen ernsthaften Hindernisse entgegenstehen, werden wir Ihnen entgegenkommen;

  • das Recht, einen Einspruch einzulegen - Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen, wenn Sie den Verdacht haben, dass die Verarbeitung gegen das Gesetz verstößt oder Sie anderweitig einschränkt;

  • das Recht, eine Beschwerde einzubringen – mit einer Beschwerde können Sie sich jederzeit an den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (http://www.bfdi.bund.de) mittels E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de bzw. an der Anschrift Graurheindorfer Straße 153, 53117 Bonn, Deutschland, wenden.

Als Verwalter der personenbezogenen Daten haben wir das Recht, jederzeit unsere Vorgänge zu ändern und zu aktualisieren und auch diese Datenschutzbestimmungen anzupassen. Auf dieser Grundlage empfehlen wir Ihnen, diese Bestimmungen regelmäßig zu lesen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten immer in Übereinstimmung mit dem geltendem Recht erheben und in Übereinstimmung mit unseren veröffentlichten Regeln und Bestimmungen zum Datenschutz behandeln, es sei denn, wir erhalten Ihre Zustimmung, diese Daten anders zu behandeln.

Wir sind Teil der AURES Holdings

© 2022 Alle Rechte vorbehalten.

FinanzierungErweiterte GarantieÜber unsBlogAnmeldenKontaktMedia kitUnsere FilialenJobsLieferungAuto anmelden

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

info@driverama.com

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

Wir sind Teil der AURES Holdings