Wann ist der beste Zeitpunkt einen Gebrauchtwagen zu kaufen?

DriveramaMär 03. 2022

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Und wer zu früh dran ist, ist auch nicht pünktlich. Den richtigen Zeitpunkt abzupassen, kann sich in barer Münze auszahlen. Das gilt ganz besonders für den Gebrauchtwagenkauf. Du hast Dich für den Kauf eines Gebrauchtwagens entschieden. Herzlichen Glückwunsch! Doch nun drängt sich die nächste Frage auf: Wann solltest Du das Fahrzeug kaufen? Vielleicht hast Du noch nie über den Zeitpunkt nachgedacht. Möglicherweise denkst Du, dass es letztlich egal ist, ob Du Deinen Gebrauchtwagen im Sommer, im Winter, am Monatsanfang oder zu einem anderen Zeitpunkt kaufst. Dann geht es Dir wie vielen anderen. Doch mit der Wahl des richtigen Zeitpunkts kannst Du viel Geld sparen. Die Preise schwanken im Jahresverlauf sehr deutlich. Wann sind Gebrauchtwagen am günstigsten? Das verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Marktabhängige Schwankungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Ich liebe ja diese alten Börsenfilme aus den 80er Jahren, bei denen dutzende Börsenmakler im Anzug im dichte Gedränge fast aufeinander einprügeln, um von den Kursschwankungen zu profitieren. Zugegeben, ganz so spektakulär ist der Gebrauchtwagenmarkt nicht. Dennoch gibt es zwei Übereinstimmungen: Es handelt sich um einen Markt und es gibt Preisschwankungen.

Wie bei jedem Markt gilt auch für den Markt für gebrauchte Fahrzeuge, dass die Preise abhängig von Angebot und Nachfrage steigen oder fallen können. Eine höhere Nachfrage und ein geringeres Angebot führen zu höheren Preisen. Eine geringere Nachfrage und ein großes Angebot drücken dagegen den Preis. Dieses Prinzip gilt auf jedem Markt.

Wann ist der beste Zeitpunkt, einen Gebrauchtwagen zu kaufen?

Dies ergibt sich aus den vorangestellten Tatsachen zu Angebot und Nachfrage. Wenn Du weißt, welche Aspekte und Akteure Angebot und Nachfrage beeinflussen, kannst Du die richtigen Zeitpunkte bereits erahnen. Die Jahreszeiten spielen eine wichtige Rolle. Im Spätherbst verkaufen sich Cabriolets eher schlecht. Wer möchte schon als lebender Eiszapfen durch die Gegend fahren? Die Händler wissen dies. Deshalb findest Du im Herbst in Autohäusern häufiger günstige Angebote für Cabriolets. Der Grund ist sehr einfach: Die Händler schaffen Platz für Fahrzeuge, die sich in der kalten Jahreszeit besser verkaufen lassen. Durch die Preissenkung kurbeln die Verkäufer den Verkauf der Cabriolets an. Umgekehrt sind die ersten sonnenverwöhnten Frühlingstage wahrscheinlich der schlechteste Zeitpunkt zum Kauf eines Cabriolets. Wer möchte da nicht mit offenem Verdeck unterwegs sein? Dementsprechend wirst Du zu diesem Zeitpunkt im Jahr sehr hohe Cabrioletpreise sehen. Bei anderen Fahrzeugtypen verhält es sich andersherum. Geländewagen gehen im Herbst und Winter deutlich besser. Hier solltest Du also im Frühling oder Sommer zu schlagen. Kurzum: Der beste Zeitpunkt für einen Autokauf ist immer dann, wenn das jeweilige Modell gerade eher schwach nachgefragt ist. Jahreszeitabhängige Schwankungen bei Angebot und Nachfrage lassen sich gut planen. Sommer und Winter kehren bekanntlich wieder. Wenn Du also rund sechs Monate im Voraus planen kannst, steht Dir der Weg zu einer erklecklichen Ersparnis bereits offen.

Kalendereffekte bei Gebrauchtwagen

Der Kalender verrät nicht nur, welche Jahreszeiten demnächst bevorstehen. Er verrät Dir auch, wo in einer Woche, in einem Monat oder einem Jahr Du Dich gerade befindest. Wann Du einen Gebrauchtwagen kaufen solltest, bestimmt sich auch nach diesen Zeitpunkten.

Kaufe am Monats- und Quartalsende

Ein guter Zeitpunkt für den Gebrauchtwagenkauf ist das Monats- oder Quartalsende. Die Verkäufer in Autohäusern müssen monatlich und quartalsweise Zielvorgaben erfüllen. Deshalb sind sie gegen Ende des Monats bzw. Quartals häufiger bereit, die Preise zu senken

Bevorzuge Montage

Ein Montagsauto ist eine gute Idee! Das gilt jedenfalls, wenn sich der Wochentag auf den Kauf bezieht. Verschiedene statistische Auswertungen legen nahe, dass die Preise beim Gebrauchtwagenkauf für Käufer montags am besten sind. Vermutet wird, dass dies an einer geringeren Auslastung liegt.

Nutze Schnäppchen am Jahresende

Für das Jahresende gilt dasselbe. Der Handelsverband der britischen Automobilindustrie (Society of Motor Manufacturers and Traders, SMMT) hat Daten ausgewertet und dabei ein interessantes Muster entdeckt. Dieses dürfte so auch in Deutschland gelten. Demnach gehen die Gebrauchtwagenkäufe immer im Dezember deutlich zurück – um dann im Januar wieder anzusteigen. Hier wird vermutet, dass viele Käufer für das Weihnachtsfest sparen und dadurch die Nachfrage geringer ausfällt. Gleichzeitig müssen die Verkäufer ihre Jahresziele erreichen und sind dadurch zu Preisnachlässen bereit.

Achte auf Feiertage und Sonderangebote

Schon klar: Nicht überall, wo Super-Sonder-Feiertagsangebot draufsteht, ist auch eines drin. Wenn Du mich fragst, wann Du am besten Gebrauchtwagen kaufen solltest, habe ich jedoch eine klare Antwort parat: Silvester.

Dies ist statistisch gesehen der beste Tag für Autokäufer. Dies liegt am Zielerfüllungsdruck der Verkäufer unter geringer Nachfrage am letzten Tag des Jahres. Doch auch andere Feiertage können attraktive Angebote hervorbringen. Dasselbe gilt für größere Veranstaltungen wie zum Beispiel Fußball EM und WM. Bei allen Feiertags- und Themenangeboten solltest Du jedoch genau hinsehen. Vergewissere Dich, dass der aufgerufene Preis tatsächlich günstig ist.

Gebrauchtwagen - wann kaufen? Das sagt die Statistik!

Daten sind eine sehr nützliche Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf. So verraten Daten Dir zum Beispiel, wie sich die Jahreszeiten auf die Verkaufszahlen verschiedener Modelle auswirken. Die Daten stammen überwiegend vom SMMT aus Großbritannien. Es handelt sich um Daten aus 2018, damit einem ziemlich normalen Autojahr.

Diese Daten zeigen die Anzahl der Verkäufe gebrauchter Opel Corsa für die vier verschiedenen Quartale des Jahres 2018:

  • Q1 (Winter) – 81.663

  • Q2 (Frühling) – 81.710

  • Q3 (Sommer) – 80.789

  • Q4 (Herbst) – 69.540

Hier ist zu sehen, dass die Zahl der Verkäufe über das gesamte Jahr hinweg weitgehend konstant verläuft. Im vierten Quartal wurden etwas weniger Autos verkauft – dies gilt aber für die gesamte Branche.

Ein ganz anderes Bild zeigt sich beim Mazda MX 5. Der kleine sportliche Wagen wird häufig als Cabriolet verkauft. Die Daten für die vier Quartale beziehen sich diesmal auf Neufahrzeuge und stammen von Car Sales Base:

  • Q1 (Winter) – 3863

  • Q2 (Frühling) – 4653

  • Q3 (Sommer) – 3331

  • Q4 (Herbst) – 1856

Hier sind deutlich größere Schwankungen zu erkennen. Noch stärker fallen die Schwankungen ins Gewicht, wenn anstelle von Quartalen einzelne Monate betrachtet werden. Im März wurde der MX-5 2289 mal verkauft. Im Dezember kam es dagegen zu lediglich 531 Verkäufen. Hier schlägt sehr deutlich der Einfluss der Jahreszeit zu Buche. Während der Corsa ein Ganzjahresauto ist, lockt der MX-5 vor allem im Vorfrühling.

Fazit

Es lohnt sich, beim Gebrauchtwagenkauf auf den Zeitpunkt zu achten. Dadurch lässt sich viel Geld sparen. Insbesondere der Kauf am Ende von Kalendermonaten und Quartalen sowie am Jahresende (und hier ganz besonders Silvester) rückt Schnäppchen in greifbare Nähe. Der richtige Zeitpunkt allein reicht jedoch nicht. Auch alles andere muss stimmen: Überprüfe die Fahrzeughistorie und lasse Dein Auto gründlich inspizieren. Dann gilt: Wer weder zu früh noch zu spät kommt, den belohnt das Leben mit dem perfekten Gebrauchtwagenkauf.

Wir sind Teil der AURES Holdings

© 2022 Alle Rechte vorbehalten.

Auto-AnkaufFinanzierungÜber unsBlogAnmeldenKontaktMedia kitUnsere FilialenJobsLieferungAuto anmeldenGarantie

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

(0) 800 225 5766

info@driverama.com

Deutsche Zentrale:

Driverama Germany GmbH

Maximilianstraße 13

80539 München

Wir sind Teil der AURES Holdings